BNP Paribas uses cookies on this website. By continuing to use our website you accept the use of these cookies. Please see our cookies policy for more information and to learn how to block cookies from your computer. Blocking cookies may mean you experience reduced functionality or be prevented from using the website completely.

Glossar

Multisektoraler Ansatz für nachhaltige Anlagen

file

Der multisektoriale Ansatz bietet einen höheren Einfluss als nur das Investieren in ESG-Anlagen. Es werden Unternehmen aus allen Branchen ausgewählt, die in ihren jeweiligen Wirtschaftszweigen über bewährte ESG-Praktiken verfügen.

Bei BNP Paribas Wealth Management muss eine nachhaltige, multisektoriale Anlagelösung folgenden Kriterien erfüllen:

1. Unternehmen ausschließen, deren Verhalten für Mensch und Umwelt schädlich ist.

2. Unternehmen mit den besten ESG-Praktiken auswählen.

3. Unternehmen ermutigen ihre ESG-Praktiken zu Verbessern bei Abstimmungen auf Hauptversammlungen und/oder durch direkten Dialog mit den Unternehmen über ihre ESG-Praktiken.

Jenseits der mit den ESG-Anlagen angestrebten Ziele möchte der Investor Unternehmen mit ESG- Best Practices bevorzugen, um:

• die negativen Auswirkungen auf die nachhaltige Entwicklung zu begrenzen.

• die bewährten Praktiken in jedem Sektor des Anlageuniversums zu fördern.

• 100% des Portfolios werden nach ESG-Kriterien für die Hauptanlageklassen (traditionelle Fonds, Aktien und Anleihen) analysiert.

• Ausschluss von Unternehmen mit kontroversen Aktivitäten.

• Ausschluss von mindestens 10% des Referenzuniversums auf der Grundlage von ESG-Kriterien.

Unsere Anlageprodukte werden mit einem Kleeblattsystem bewertet, das den Grad der Nachhaltigkeit der Finanzanlagen widerspiegelt.

file

Aktien und Unternehmensanleihen mit ESG Best Practices, multisektoralen SRI-Fonds, SRI-Strukturprodukten usw.

 

Weitere Informationen über unsere Investmentdienstleistungen

Entdecken Sie unsere anderen Ansätze